Treffens des Lainzer Kreises

am

15. Mai 2011

 

Tagesthema:

 

 

Kritische Auseinandersetzung mit der Exegese nach Drewermann

 

 

Die Referentin - MMag.a Veronika Tropper - studierte Theologie in Graz; arbeitete bei der Kleinen Zeitung und Furche mit; zur Zeit ist sie Univ.Assistentin am Bibelinstitut der Uni Wien, mit einem Vertrag bis November 2011; sie hat eine Dissertation zum Thema „Jesus als Lehrer“ abgeschlossen; sie ist auch Referentin bei den Theologischen Kursen in Wien.

 

 

(Das vollständige Protokoll kann links oben unter 15-05-2011.pdf aufgerufen werden)

(MMag.a Tropper legte auch ein Handout vor; es ist es ist ebenfalls links oben unterVortrag beim Lainzer Kreis am 15.5.2011.pdfabrufbar)

 

 

 

 

Nächster Termin:

 

 

Sonntag, 18. September 2011, 15 bis 17 Uhr

Kardinal-König-Haus, 1130 Wien, Kardinal-König-Platz 3 (Lainzer Straße 138)

 

Thema: Keine Ungleichheit aufgrund von Geschlecht (Lumen gentium 32):

Frauenordination - gerecht und notwendig

Referent: Univ.Prof.(em) Dr. Georg Kraus

 

In lehramtlichen Stellungnahmen haben die Päpste Paul VI. und Johannes Paul II. die Priesterweihe von Frauen in der katholischen Kirche strikt ausgeschlossen. Ist aber ein solcher kirchenrechtlicher Ausschluss dogmatisch gerechtfertigt? In gegenwärtiger Dogmatik wird eine Reihe fundamentaler Argumente vorgebracht, die für die Zulassung der Frauen zum Presbyterat sprechen. Zugleich wird betont, dass die Zeichen der Zeit eine Reform zugunsten der Frauenordination dringend notwendig machen.

 

 

Kontaktadressen für den Lainzer Kreis:

Heidelies Lehner, A-1140 Wien, Penzingerstr. 29-31/1/1/8, (Tel. 01 89 44 072)

lainzerkreis@gmx.at homepage: www.lainzerkreis.at

Bankverbindung: Kontoinhaber: Lainzer Kreis, DI Peter Knezu, Schelhammer&Schattera

BLZ 19190, Kto.Nr. 250.381, IBAN: AT75 1919 0000 0025 0381, BIC: BSSWATWW